Bodenverbesserung durch Rüttelstopfsäulen (RSV), Freybrücke Berlin

Auftraggeber

Arge Freybrücke

Projektdaten

362 RSV Punkte

2451,1 lfm

Ausführungszeitraum

12.07.13 bis 20.08.13

Aufgabe:
Bodenverbesserung mittels Rüttelstopfverdichtung (RSV), teilweise vermörtelt, nach Zulassung, zur Erhöhung der Tragfähigkeit zweier Brückenfundamente der Ersatzbrücke über die untere Havel in Berlin Spandau an der Heerstrasse.

Baugrund:
"Ab OKG bis ca. in 4,20 m liegen Bauschuttreste, danach folgen als gewachsene Schichten bis zur Aufschlusstief von 10 m unter Gelände Fein- und Mittelsande, schichtenweise auch mit schluffigen, grobsandigen und kiesigen Anteilen. Die sandige Auffüllung ist locker bis sehr locker gelagert "

Ausführung:
Herstellen von 362 Rüttelstopfsäulen mit einer Teufe von ca. bis zu 13,00 m und einen Durchmesser von ca. 0,80 m für eine tragfähige Bodenplatte für zwei Brückenfundamete. Die durchschnittliche Teufe lag bei 6,80 m. Als Material für die Rüttelstopfpunkte wurde 8/32 Kies (Splitt) verwendet. Es wurden im Außenbereich der Fundament vermörtelte Rüttelstopfsäulen hergestellt, Material: Fertigbeton C8/12.

Hier geht es zur PDF vom Projekt.

No items found.