Hauptstandort der Ecosoil Nord-West GmbH zieht nach Bochum-Gerthe

Deutliches Bekenntnis zu Bochum: Die ECOSOIL Nord-West GmbH hat das ehemalige Gelände der Firma Philippine in Bochum-Gerthe erworben und zeigt damit ein deutliches Bekenntnis zum Verbleib in Bochum.

Ab Frühjahr 2022 möchte das Unternehmen mit der Hauptverwaltung sowie dem Bauhof an den neuen Standort ziehen. Um den Betrieb komplett von Riemke nach Gerthe verlagern zu können, hat ECOSOIL einen Antrag auf Genehmigung nach dem Bundesemissionsschutzgesetz bei der Bezirksregierung Arnsberg gestellt. ECOSOIL Geschäftsführer Dr. Hans-Hermann Hüttemann: „Die Entscheidung steht noch aus, wir hoffen auf einen positiven Bescheid aus Arnsberg, damit wir für Bochum und das Ruhrgebiet das Thema Brachflächenrecycling weiter aktiv und erfolgreich begleiten können. Auch möchten wir damit ein verlässlicher Partner des örtlichen Netzwerks aus Spediteuren, Baustoffhändlern, Gartenlandschafts- und Bauunternehmen im zentralen Ruhrgebiet bleiben.“

Zeitdruck ist vorhanden, denn das Unternehmen muss den alten Standort im interkommunalen Gewerbegebiet HerBo43 in Bochum-Riemke räumen, damit dort das neue Warenverteilzentrum des Lebensmittel-Discounters "Lidl" expandieren kann. „Wir haben lange und intensiv nach Standorten gesucht, für uns ist das nun erworbene Gelände alternativlos“, gibt sich Dr. Hüttemann hoffnungsvoll.

Bochum - unser Revier ist hier


Die Suche nach einem passenden neuen Standort für das Unternehmen begann bereits im Herbst 2019 mit Unterstützung der Bochum Wirtschaftsentwicklung sowie der Stadt Bochum. „ECOSOIL ist für Bochum ein wichtiges Unternehmen. Denn unser Fokus bei der Schaffung von Gewerbeflächen in den nächsten Jahren muss weiterhin auf der Entwicklung von Brachflächen liegen. Da ist es gut und wichtig, Know-How vor Ort zu haben.“, sagt Rouven Beeck, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung.

Bereit für den Dialog


Mit Blick auf den neuen Standort zeigt sich ECOSOIL gesprächsbereit: „Es ist in der Vergangenheit viel über-, aber wenig miteinander gesprochen worden. Wir möchten Transparenz schaffen und freuen uns daher auf den Austausch mit unseren neuen Nachbarn“, sagt Geschäftsführer Dr. Hüttemann.


ECOSOIL - Komplettanbieter in der Flächensanierung


ECOSOIL bereitet im gesamten Ruhrgebiet erfolgreich brachgefallene Industrieareale zur Nachnutzung auf. Aktuelle Referenzprojekte sind neben MARK 51°7, dem ehemaligen Bochumer Opel-Gelände, auch stillgelegte Bergwerks- und Kokereistandorte der RAG. Zuletzt wurde ECOSOIL für die „Sanierung Kokerei Graf Bismarck“ mit dem „Brownfield24 Award 2021 - für das beste ökologische Projekt“ ausgezeichnet. Heute gehört ECOSOIL mit rund 300 Mitarbeiter*innen in Deutschland zu den führenden Unternehmen im umweltnahen Erdbau. Das Zusammenwirken des Bau-Projektgeschäfts mit einem nachhaltigen Stoffstrommanagement und eigenen mechanischen Bodenbehandlungsanlagen gewährleistet dabei eine umweltfreundliche und ressourcenschonende Flächensanierung. Die ECOSOIL Gruppe betreibt Standorte in Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg und ist unter anderem nach dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz zertifiziert.

 

Weitere Informationen zur ECOSOIL Nord-West GmbH finden Sie online unter: www.ecosoil-umwelt.de

 

Pressekontakt

 

ECOSOIL Nord-West GmbH

Rensingstr.14

D-44807Bochum

presse@ecosoil-umwelt.de

www.ecosoil-umwelt.de

 

Dr. Hans - Hermann Hüttemann

fon +49 234 57949-102

fax +49 234 57949-108

h.huettemann@ecosoil-umwelt.de

 

Anna Neumann

fon +49 234 57 949-155

fax +49 234 57 949-108

anna.neumann@ecosoil-umwelt.de